Den Zugriff in der Medienbibliothek auf eigene Uploads beschränken

Den Zugriff in der Medienbibliothek auf eigene Uploads beschränken

Bei einem WordPress-Blog mit mehreren Autoren sieht jeder Autor im Backend nur seine eigenen Beiträge. Anders verhält es sich hingegen in der Mediathek. Hier zeigt WordPress alle Medien an. Für die meisten Websites mag das keine Rolle spielen, bei Blogs mit einer größeren Anzahl an Autoren kann das aber durchaus problematisch sein.

Die WordPress-Mediathek ist an sich schon nicht sehr übersichtlich. Zwar lassen sich die hochgeladenen Medien nach Monat filtern und nach Stichworten durchsuchen aber es gibt keine Möglichkeit, diese zu organisieren. Bei einer größeren Anzahl an Autoren geht die Übersicht damit sehr schnell komplett verloren.

Außerdem soll es vielleicht gar nicht möglich sein, dass alle Autoren alle Medien beliebig verwenden. Gerade wenn mit Gast-Autoren zusammengearbeitet wird, mag das eine Rolle spielen.

Es wäre nicht WordPress, wenn es nicht auch dafür ein #gratis#plugin gäbe, das hier Abhilfe schafft. Überraschenderweise handelt es sich bei Restrict Media Library Access um ein recht junges Plugin, das erst seit Kurzem im Plugin-Verzeichnis von wordpress.org zur Verfügung steht. Überraschend deshalb, weil man eigentlich annehmen könnte, dass es so etwas schon seit Längerem geben sollte.

Sobald das Plugin aktiviert ist, sehen Autoren in der Medienübersicht nur mehr die Medien, die sie selbst hochgeladen haben. Redakteure und Administratoren sehen weiterhin alle Medien. Das Plugin arbeitet vollständig im Hintergrund, es gibt keine Einstellungen. Ein Plugin ganz nach meinem Geschmack. Es macht genau nur eine einzige Sache und die macht es gut. Simpel und effektiv.

Artikel vom 23. November 2017

Bisher noch keine Kommentare